Skip to main content

Nischenseiten Theme – Welches ist das beste WordPress Theme für Nischenseiten?

Du suchst nach dem passenden WordPress Theme für Nischenseiten? Nischenseiten erfreuen sich in den letzten Jahren einer enorm großen Beliebtheit, um passives Einkommen zu generieren. Die Konkurrenz schläft allerdings nicht, weshalb es wichtig ist, die passende Nischenseite zu finden. WordPress ist als CMS ein wichtiges Tool. In diesem Ratgeberartikel möchte ich dir verraten, welches das beste Nischenseiten Theme ist und wie du es installieren kannst.

Welche Dinge muss ich bei einem Nischenseiten Theme berücksichtigen?

Im Internet sind „Experten“ oft unterschiedlicher Ansicht, welches WordPress Affiliate Theme am besten für die künftige Nischenseite geeignet ist. Ein perfektes WordPress Theme gibt es nicht. Denn die Bedürfnisse (Geschmack, Design oder spezifische Ansprüche) können von Betreiber zu Betreiber variieren. Unterscheiden musst du zwischen Magazin Themes und Blog Varianten.

Selbst Onepager oder Themes mit vielen Bildern sind im Netz populär und werden oft verwendet. Ich bin der Ansicht, dass Magazin Themes sich am besten eignen, denn sie sind anpassungsfähig und können für so gut wie jeden Themenbereich eingesetzt werden. Nicht zu vergessen, dass die Kombination aus Magazin und Blog Design gerade bei Nischenseiten oft praktiziert wird. Dafür sind nur wenige Veränderungen im Backend notwendig.

Ein WordPress Theme für Nischenseiten sollte flexibel anpassbar sein und darüber hinaus folgende Möglichkeiten zum Variieren bieten:

  • Du solltest ein Theme verwenden, dass responsive genutzt werden kann. Dies ist eines der wichtigsten Funktionalitäten, schließlich soll deine Nischenseite von jedem Mobilgerät aufrufbar sein. Vermeiden solltest du kleine Schriftgrößen. Scrollbalken sind ebenso ein absolutes No-go.
  • Ein Nischenseiten Theme muss unkompliziert funktionieren und sollte gerade im Backend vor keinerlei Probleme stellen. Ich persönlich lege großen Wert darauf, mit wenigen Klicks zu steuern, ob ich eine Sidebar haben möchte oder eben nicht. Gerade bei Landingpages ist dies ein wichtiger Faktor. Das Theme sollte dementsprechend Funktionalitäten problemlos auf einzelne Seiten übertragen können.
  • Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Seitenbreite von einem Theme. Dabei wähle ich gerne zwischen 1300px und 980px.
  • Werbecodes müssen automatisch einzufügen sein. Eine Zentralverwaltung ist ein weiter wichtiger Faktor.
  • Das Nischenseiten Theme muss viele Funktionalitäten im Backend erlauben. Ob Schriftart, Farbe oder die Größe – all diese Kleinigkeiten müssen im Backend mit wenigen Klicks veränderbar sein.
  • Das WordPress Affiliate Theme sollte über die Grundlagen von SEO verfügen. Dazu gehört beispielsweise nur eine H1 Überschrift auf einer Seite.
  • Eigenständige Funktionalitäten im Bereich SEO sind ebenso wichtig und sollten im Theme enthalten sein.
  • Für das Ranking auf Google und zur Kontrolle ist die Google Webmaster Tools Google Search Console wichtig. Diese sollte im Backend problemlos einzutragen sein.
  • Widgets nehmen eine wichtige Rolle bei einer Nischenseite ein. Dementsprechend sollte es beim präferierten Nischenseiten Theme möglich sein, Widgets einzubauen und so populäre Artikel oder Social-Media-Kanäle zu präsentieren.
  • Das aller Wichtigste aber: Es sollten Schnittstellen zu diversen Partnerprogrammen möglich und integrierbar sein, wie z.B. zu Amazon.

Du wirst vermutlich nur bei wenigen Themes all die von mir genannten Variationsmöglichkeiten wiederfinden. Das ist nicht tragisch, denn WordPress bietet als CMS eine Vielzahl von Plugins, die die Funktionen im Nachhinein noch bereit stellen. Berücksichtige allerdings bitte, dass jedes installierte Plugin die Performance deiner Nischenseite beeinträchtigt. Je mehr Funktionalitäten dein Affiliate Theme mitbringt, desto besser.

Der überwiegende Teil der kostenfreien Themes ist im Backend-Bereich eher kompliziert und lässt sich nicht flexibel an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Wiederum andere beinhalten eine Vielzahl von überflüssigen Funktionen. Ein jedes Theme kann über die CSS-Datei oder im Code nach den eigenen Maßgaben verändert werden. Allerdings ist dies ziemlich zeitaufwendig und du benötigst ein fundiertes Fachwissen. Aus diesem Grund verwende ich gerne Premium Themes. Diese besitzen viele Funktionen, die kostenfreie Themes vermissen lassen.

Natürlich gibt es noch weitere Faktoren, die beim Thema Nischenseiten Theme eine maßgebliche Rolle spielen. Diese möchte ich dir nun im weiteren Verlauf präsentieren.

Deutsche Sprache & Support

Für mich persönlich ist es kein Problem, die englische Sprache anzuwenden. Doch es ist eben eine Fremdsprache und ich fühle mich der deutschen Sprache mehr verbunden. Deshalb bevorzuge ich Themes, bei denen die Sprachdatei in Deutsch aufgebaut ist. Zudem ist es mir wichtig, dass ich bei Problemen oder allgemeinen Fragen einen deutschsprachigen Kundendienst habe, den ich kontaktieren kann. Falls du allerdings kein Problem mit einer englischsprachigen Datei oder einem Kundendienst hast, kannst du natürlich auch das Theme sprachlich übersetzen. Dafür ist beispielsweise das Plugin Loco Translate hilfreich.

Nischenhai GRATIS Video Kurs

Nischenhai - Gratis Video-Kurs

Sichere Dir die 8-teilige Videoserie zum Aufbau von Nischenseiten im Wert von 149,00€ jetzt KOSTENLOS.

  • In 10 Minuten zur perfekten Nische
  • Schritt für Schritt Anleitung für 3-stellige Umsätze im Monat

Die Qualität der Codes und Geschwindigkeit eines Theme

Die Geschwindigkeit ist einer der wichtigsten Faktoren. Du solltest bei diese bei deinem bevorzugten Theme in jedem Fall vorher messen bzw. dich dahingehend belesen. Da dies nicht so ganz einfach ist, kannst du spezifische Tools nutzen. Viele der Entwickler haben eine Übersicht und mit Hilfe von Google Pagespeed Insights oder auch Pingdom, kannst du die Geschwindigkeit analysieren. Alternativ kannst du natürlich auch ThemeCheck.org einsetzen. Auf der Seite kannst du die Qualität analysieren und den Code des Themes auf Sicherheit prüfen.

Die Vakanz zwischen Premium und kostenlosen Themes

Falls du noch nicht über die notwendige Erfahrung mit WordPress verfügst, kannst du zunächst kostenlose Themes bei WordPress ausprobieren. Auf diese Art und Weise kannst du dich mit dem CMS-Programm vertraut machen. Die kostenlosen Standard Themes von WordPress kannst du nutzen und auch Veränderungen sind damit möglich.

Im Netz kannst du natürlich auch weitere WordPress Theme Anbieter finden. Bedenke allerdings, dass du bei einer nicht vertrauenswürdigen Quelle auf eine Installation verzichten solltest. Das Internet ist voll mit Viren und Malware. Viele Entwickler haben keine guten Gedanken und möchten deinen Blog vollständig kaputt machen. Häufig sind im Code Links zu Casino- oder Viagra Seiten zu finden. Da Google mittlerweile noch weiter im Denken und Analysieren ist, wird deine Homepage dadurch schnell im Ranking bestraft.

Einige Premium Themes sind kostenlos installierbar, doch der überwiegende Teil ist mit Kosten verbunden. Die Entwickler verlangen für den Aufwand natürlich Geld, da dies ihren Lebensunterhalt finanziert. Genau diese Tatsache ist von Vorteil für dich. Du fragst dich weshalb? Nun, die Entwickler möchten ein qualitativ hochwertiges Produkt offerieren. Schlechte Bewertungen sind dementsprechend nicht akzeptabel.

Bei der Wahl deines künftigen WordPress Themes, solltest du schauen, dass dieses ohne Komplikationen funktioniert. Zudem solltest du ein Theme aussuchen, dass modern ist und optisch ansprechend ausschaut.

Letztendlich lässt sich noch folgendes rund um das Thema Nischenseiten Theme sagen:

Wähle ein passendes Theme aus, dass deinen Vorstellungen entspricht. Mir persönlich ist es nicht so wichtig, ob es 10, 40 oder 100 Euro kostet. Am Endes des Tages ist die Qualität ein viel wichtigerer Faktor und deshalb ist es mir das Geld auch wert.

Hier kannst du kostenlose WordPress Themes finden

Im Backend Bereich von WordPress kannst du unter Design – Themes – Neues Theme hinzufügen viele Themes kostenlos finden. Diese sind normalerweise auch sicher und haben die entsprechende Qualität.

Hier kannst du Premium Themes kaufen

Besonders ans Herz legen möchte ich dir das Affiliatetheme.io. Dort kannst du mit meinem Rabattcode NISCHENHAI10 10% sparen. Ich nutze das Affiliatetheme.io schon sehr lange und habe nur gute Erfahrungen damit gemacht. Durch die deutschen Entwickler und den super Support ist das für mich eine runde Sache und eine absolute Empfehlung!

Besonders super finde ich die stetige Aktualisierung des Themes, sowie die zahlreichen Schnittstellen zu diversen Partnerprogrammen.

ABSOLUTE EMPFEHLUNG!

Jetzt 10% Rabatt auf das affiliatetheme.io sichern

 


Ähnliche Beiträge


Kommentare

Bastian Juli 9, 2018 um 4:16 pm

Dank für den Rabattcode – habe das Affiliatetheme benutzt und bin ganz zufrieden, obwohl sehr viele Infoseiten es nutzen, was nicht so schlimm ist, wenn man eine gute Nische gefunden hat.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Nischenhai GRATIS Video Kurs
Nischenhai GRATIS Kurs - Komplettanleitung zum Bau einer erfolgreichen Nischenseite
x