Skip to main content

Was sind Nischenseiten und wie kannst du damit Geld verdienen?

Wenn du als Einsteiger beginnst, fragst du dich mit Sicherheit, worum es bei der Thematik Nischenseite geht? Genau mit dieser Frage werden wir uns in diesem Artikel beschäftigen. Wir werden dir sagen, was eine Nischenwebseite ist, wie du Nischenseiten Ideen findest und was es beim Kauf zu berücksichtigen gibt. Im weiteren Verlauf werden wir uns damit beschäftigen, was eine gute Nischenseite ausmacht, wie das Thema Nischenseiten Einnahmen erfolgreich gestaltetet werden kann und wie du damit Geld verdienen kannst.

Worum handelt es sich bei einer Nischenseite?

Zunächst sei erst einmal zu sagen, dass es im World Wide Web eine Reihe von Erklärungen für Nischenseiten gibt.

Im Grunde lässt sich eine Nischenseite wie folgt definieren:

“Eine Nischenseite beschäftigt sich thematisch mit einem Bereich und spezialisiert sich darauf. Der Fokus wird ausschließlich auf diese Seite gelegt. Nischenseiten sind in der Regel eher klein aufgebaut. Oftmals besteht die ganze Webseite nur aus einigen Unterseiten. Eine funktionierende Nischenseite muss nicht ständig optimiert werden (hat aber Vorteile). Du hast viel mehr die Möglichkeit, auch mit einem zeitlich geringen Aufwand Geld zu generieren. Nischenwebsites bieten dir die Chance, aus einem vergleichsweise kleinen Projekt, ein richtig großes Portal auf die Beine zu stellen.”

Nischenseiten Beispiele

Wenn du also beim Thema Nischenseiten Ideen nicht weißt, wie du beginnen sollst, ist die nachfolgende Verdeutlichung in jedem Fall hilfreich.

Nischenseiten Beispiele, die dir bei der Suche einer Nische helfen werden:

Branche: Tiere
Nische: Katzen
Mininische: Katzenzubehör

Branche: Garten
Nische: Gartengeräte
Mininische: Gartenschere

Nischenhai GRATIS Video Kurs

Nischenhai - Gratis Video-Kurs

Sichere Dir die 8-teilige Videoserie zum Aufbau von Nischenseiten im Wert von 149,00€ jetzt KOSTENLOS.

  • In 10 Minuten zur perfekten Nische
  • Schritt für Schritt Anleitung für 3-stellige Umsätze im Monat

Auf diese Schritte musst du beim Auswählen einer Nischenseite achten

was-sind-nischenseiten-bildschirmDu beschäftigst dich also mit dem Thema und eignest dir wichtige Informationen an. Danach wählst du nach sorgfältiger Recherche eine Nische aus. Bei der Auswahl einer Nischenseite empfehlen wir dir, vorab das mögliche Interesse zu analysieren. Eine Nische lohnt sich im Endeffekt nur, wenn es ausreichend potenzielle Käufer gibt.

Weiterhin solltest du darauf achten, dass die Zielgruppe sich klar konkretisieren lässt. Wenn du beispielsweise eine Nischenseite zum Thema Gartenschere auswählst, dann solltest du die Zielgruppe vorab klar definieren. Dies kann beispielsweise wie folgt ausschauen: Die Zielgruppe ist Männlich, hat ein Haus und liegt in der Altersgruppe zwischen 30 und 60. Wenn du dies erst einmal definiert hast, kannst du dich in die weitere Arbeit stürzen.

Die weiteren Schritte, wenn Sie eine Nischenseite erstellen möchten

Sobald du also eine Nische ausgewählt hast, kannst du dich an die nächsten Schritte machen. Dazu zählen allen voran das Erstellen des Contents. Darüber hinaus gilt es nun, die profitabelsten Nischenprodukte auswählen und diese vermarkten. Eine hohe Konversationsrate ist in diesem Zusammenhang ebenso wichtig, denn nur so kannst Du früher oder später Einnahmen generieren.

Du solltest eine Nische analysieren, denn bereits bei der Suche kannst du prüfen, ob sich der Themenbereich finanziell lohnt.

GRATIS Nischenseiten Kurs
Ich habe zum Thema Nischenseiten einen Gratis Kurs erstellt, den du dir gerne einmal anschauen kannst :-). Klicke dazu auf den unteren Button!

Die Vorteile einer Nischenseite

Die Vorteile einer Nischenseite sind enorm vielfältig. Zum einen ist der geringe zeitliche Aufwand zu nennen. Der Aufwand sinkt mit zunehmender Zeit. Während du anfangs mehr Arbeit investierst, kannst du später Inhalte nur gelegentlich aktualisieren. Dementsprechend ist eine Nischenseite im Grunde nichts anderes als eine passive Einkommensquelle.

Diese Art des Internet Marketings ist seit vielen Jahren in Deutschland angekommen und die Popularität wächst Jahr für Jahr. Das Schöne an dieser Methode besteht darin, dass die Herangehensweise zweifelsohne skalierbar ist. Zudem kannst du auf einfache Art und Weise Einnahmen erzielen. Nicht zu vergessen, dass du im Grunde die komplette Thematik outsourcen kannst.

Was du bei einer Nischenseite berücksichtigen musst

Bei einer Nischenseite musst du bereits von Anfang an, gewisse Faktoren berücksichtigen.

So gilt es zunächst die Nische auszuwählen. Sei dabei kreativ und beantworte für dich folgende Fragen:

  • Ist die Nische sorgfältig ausgewählt?
  • Mit welchen Schritten wirst du anfangen?
  • Wie willst du User akquirieren?
  • Auf welche Art und Weise möchtest du mit deiner Nischenseite Einkommen generieren?
  • Wie viel Zeitaufwand musst du einplanen?
  • Willst du gewisse Schritte outsourcen?
  • Welche Kosten fallen bei der Nischenseite an

Nischenseiten sind trotz der Vorteile keine einfache Sache

was-sind-nischenseiten-produktivitätWenn du Geld verdienen mit Nischenseiten möchtest, dann ist dies attraktiv und dennoch kein einfacher Themenbereich. Die zu investierende Arbeit ist einfacher als bei einem Blog. Wenn du allerdings denkst, dass die Erstellung einer Nischenseite ohne Probleme klappt, vergiss es sofort.

Es gibt viele Mythen über Nischenseiten und deshalb möchten wir dir im Folgenden verraten, was dieser Themenbereich nicht ist:

Du wirst mit einer Nischenseite nicht sofort Einnahmen erzielen und schon gar nicht über Nacht reich. Nischenseiten sind außerdem gerade am Anfang mit Schwierigkeiten und enorm viel Arbeit verbunden. Die Nischenseiten Einnahmen liegen in der Regel im zwei- bis dreistelligen Bereich. Viele nehmen bekanntlich an, dass es sogar mehrere Tausend Euro im Monat sind, doch dem ist nicht so. Wenn du also Nischenseiten erstellen möchtest, gilt es erst einmal die Arbeit zu erledigen.

Nischenseiten Einnahmen – diese Möglichkeiten hast du

Sobald deine Nischenseite aufgebaut ist, gilt es die Monetisierung zu prüfen. Du hast am Ende die Entscheidungsgewalt und musst aussuchen, welche Form am sinnvollsten für dein Projekt ist.

Folgende Möglichkeiten sind bewiesenermaßen am lukrativsten:

  • Affiliate Programme
  • Amazon Partnerprogramm
  • Google AdSense

Fazit – Nischenseiten finden ist komplexer als angenommen

Im Endeffekt hast du beim Thema Nischenseiten eine Menge zu berücksichtigen. Du musst zunächst erst einmal Nischenseiten finden. Wenn du dir die ganze Arbeit allerdings ersparen möchtest, kannst du auch Nischenseiten kaufen. Dies ist allerdings ein komplexer Themenbereich, welchen wir in einem separaten Artikel näher betrachten möchten.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Nischenhai GRATIS Video Kurs
Nischenhai GRATIS Kurs - Komplettanleitung zum Bau einer erfolgreichen Nischenseite
x